… der macht, was er will. Dieses Jahr hat April sich entschieden, ein Sommer zu sein. Bis zu vierundzwanzig Grad warm war es schon. Ich erinnere mich, dass wir es im Sommer oft kühler hatten.

Schon als Kind konnte ich es kaum erwarten die ungeliebten Wollstrumpfhosen gegen Kniestrümpfe zu tauschen und endlich wieder meine Sommerkleider anzuziehen. Das gab oft Stress mit meiner Mutter, wir hatten unterschiedliche Ansichten, was den Beginn der warmen Jahreszeit betrifft. Heute entscheide ich das selber, freue mich aber immer noch, wenn ich endlich ohne Strümpfe im Sommerkleid raus gehen kann.

Gestern war so ein Tag, ein sommerlich warmer Wind wehte durchs Tal und wir waren wieder einmal an der Schmutter unterwegs.

Spaziergang an der Schmutter

Als wir vor vier Jahren ins Schmuttertal gezogen sind, haben wir uns vorgenommen, den Fluss von der Quelle bis zur Mündung abzulaufen. In Etappen natürlich. Gestern waren wir zwischen Gessertshausen und Wollishausen unterwegs. Auch unser Abendspaziergang führt uns immer wieder an den Fluss – wie Du hier siehst.

Uns begegneten lediglich ein paar Radfahrer, hier ist nicht viel los. Das Flüsschen schlängelt sich gemächlich durch die Felder. Ein schöner Ort zum entspannen.

Wie hast Du den Sonntag verbracht?

Lass es Dir gut gehen!

Liebe Grüße

Sabine

.

15 Kommentars

  1. Ganz so sommerlich ist es hier in Hamburg noch nicht. Aber ich glaube, ich habe noch nie einen so sonnigen und freundlichen April erlebt. Hier grünt und blüht es überall und es ist einfach schön 🙂

  2. Tolle Impressionen aus einer wirklich netten Gegend liebe Sabine. Bis auf kurze Hundespaziergänge verbringe ich viel Zeit auf dem Balkon. Heute ist es durch den Wind allerdings etwas ungemütlich dort. Ich wünsche dir eine angenehme Restwoche.

    Liebe Grüße
    Ursula aus Landsberg

  3. Sehr hübsch siehst Du aus, in diesem sommerfarbenem Kleid, liebe Sabine. Den Fluss mal “abzuwandern” ist ja wirklich eine geniale Idee. Bei der Isar tät ich mir da etwas schwer, aber die Idee ist wirklich schön.
    BG Sunny

  4. Liebe Sabine – da bin ich ganz bei dir, ich freue mich auch immer total auf die warme Zeit, wenn ein luftiges Kleidchen und ein paar Sandalen ausreicht, um für den Tag angezogen sind. Einen wunderbaren Spaziergang habt ihr da unternommen und schön, dass wir dich durch die schönen Fotos auf eurem Weg etwas begleiten durften. Es ist einfach toll, dass sich der Frühling und überhaupt die gesamte Natur nicht von diesem kleinen Virus aufhalten lässt.
    Bleib gesund und alles Liebe

  5. Liebe Sabine, ich freu mich auch, wenn’s warm wird und ich zum ersten Mal das Gefühl von leichten Stoffen auf nackten Beinen erlebe – zum Glück sind wir hier in Bayern ja echt gesegnet mit warmen Apriltagen! Die Schmutter sieht sehr hübsch aus, das sind tolle Fotos, die eine wunderbare Ruhe ausstrahlen, bestimmt ganz toll zum Entspannen! Da ich in der Stadt wohne, nutze ich das Fahrrad, um mal raus zu kommen, aber in München ist man zum Glück sehr schnell im Grünen, solche verwunschenen gegenden gibt es hier auch, z.B. an der Würm oder Amper…
    Liebe Grüße, Maren

  6. Ist schon eine Weile her das sind wir wirklich bis zur Ruhrquelle gefahren so weit es ging . Die restlichen Meter sind wir gelaufen. Ich weiß noch wie schön das war :))
    Erinnert mich sehr an Deinen Bericht.
    Vielen Dank für´s teilen .
    LG heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.