Sommer im Büro

Auch wenn mich Temperaturen über 25 Grad stöhnen lassen, obwohl ich das Gefühl habe, wie Erdbeereis langsam in der Sonne dahin zu schmelzen, trotz stehender Hitze in den Straßen und einer latent aggressiven Stimmung, die vom drohenden Hitzegewitter herrüht, werde ich mich nicht über das Wetter beklagen. Es ist Sommer und dem entsprechend ist es warm.

Dank eines schattigen Gartens, eines Badesees in der Nähe und nicht zu vergessen dank des kühlen Waldes hinterm Haus, kann ich in meiner Freitzeit den Sommer gut genießen. Schwierig wird es nur im Büro. Bei Temperaturen über 25 Grad ist es nicht ganz einfach den ganzen Tag frisch und gepflegt auszusehen. Wie Astrid im Kommentar zum letzten Post schreibt, geht es auch mir. Ich weiß manchmal nicht, was anziehen.

Zu wenig sollte es nicht sein, in kurzen Hosen, Strandkeid und Flipflops mag ich mich im Büro nicht zeigen. Zu viel darf es auf keinen Fall sein, lange enge Hosen, Strumpfhosen oder Leggins kommen also nicht in Frage. Langärmelige Blusen zu tragen, macht mir nichts aus, solange sie weit und aus Baumwolle oder Leinen sind. Am liebsten trage ich Kleider und Röcke und meiner Tochter Josi geht’s ebenso.

Zwei Sommerlooks auch fürs Büro

“Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung”. Diesen Satz hört man üblicherweise, wenn’s regnet, stürmt und schneit. Doch er gilt nicht weniger, bei sommerlicher Hitze. Die Gradwanderung zwischen bequem und schick meistert Josi mit einem blumigen Sommerkleid, die Schuhe sind bequeme Wildleder-Espadrilles.

 

 

josi-stil-sommerkleid-blumenprint

 

 

 

 

 

Ich entscheide mich für einen gestreiften Leinenrock und ein dunkelblaues T-Shirt, die Schuhe sind Sandalen mit kleinem Keilabsatz aus ganz weichem Leder.

 

bines-60plus-look-sommerrock-mit-streifen

 

 

60plus-bines-sommer-look-in-weiß-blau

 

 

 

Außer bequemer und leichter Kleidung gibt es noch ein paar Rituale, die meinen Bürotag bei Hitze zumindest erträglich machen:

  • Salbei vermindert das Schwitzen, deswegen trinke ich jeden Morgen eine Tasse und eine zweite am Nachmittag.  Nach dem Aufgießen lasse ich den Tee auf Zimmertemperatur abkühlen. Für etwas Abwechslung sorgt ein Spritzer Zitrone oder ein Schuss Holundersirup, mit Apfelschorle gemischt geht auch.
  • Wenn ich die Hitze unerträglich finde, kühle ich die Handgelenke, den Unterarm, die Ellbogenbeuge mit fließenden, kalten Wasser aus dem Wasserhahn. Danach fühle ich mich zumindest eine halbe Stunde lang erfrischt.
  • ein Gesichtsspray  hat  ähnliche Wirkung
  • Ich trinke sehr viel, Wasser, Schorle, Cola Zero, aber nichts aus dem Kühlschrank. Alle Getränke sind zimmerwarm. Trinke ich was kaltes, habe ich das Gefühl, dass die Flüssigkeit sich standepede einen Weg durch meine Poren nach draußen sucht.
  • Ich verdunkle frühzeitig. Es ist zwar nicht so schön, im abgedunkelten Raum zu arbeiten, aber allemal besser als in der Bruthitze. Wenn  ich morgens für gründlich Durchzug sorge, ab zehn Uhr die Sonne aussperre, bleibt es länger kühl im Raum.

Und schließlich gehe ich nach der Arbeit, wann immer ich Zeit habe, ins Freibad eine Runde Schwimmen. Danach fühle ich mich wie neu geboren.

Noch mehr Tipps und ein cooler Sommerlook gefällig? Dann schaut mal bei Fran und Heidi vorbei.

 

Salbeitee-hilft-bei-hitze

Sommerliche Grüße

Sabine

16 Kommentars

  1. Eigentlich haben wir noch Frühling ( und um diese Zeit sonst Schafskälte, daran denke ich immer, weil da meine Tochter geboren ist ).
    Aber tatsächlich plagt mich hier ein Sommer wie sonst im Juli & August mit Tropennächten, die einen nicht schlafen lassen ( Gewitter tun ihr Übriges ). je älter ich werde, umso verhasster wird mir diese Jahreszeit, denn kleidungstechnisch ist da wenig zu regeln, das ist bei Frosttemperaturen – zumindest bei mir – anders. Zum Glück muss ich nicht mehr öffentlich arbeiten, da kann ich also zu Hause sehr léger herumlaufen. Momentan ist das eine Dreiviertelhose aus Jersey mit recht weiten Beinen, die ich sehr angenehm finde. Deine Wahl gefällt mir aber auch sehr gut.
    Einen erholsamen Sonntag
    wünscht
    Astrid

  2. Dein Outfit sieht sehr Hochsommer-Büro-tauglich aus, ich mag den Rock total gern. Ich brauche gerade alles an Tipps, was einen im Büro überleben lässt, am Freitag hatten wir auch drinnen über 30 Grad erreicht. Danke des Besuchs eines ehemaligen Kollegens sind wir dann einfach alle am Nachmittag ins Eiscafé gezogen 🙂
    Und nein, ich will kein anderes Wetter. Ich liebe diesen Frühling, der ein Sommer ist und hoffe, der Sommer wird genauso schön!
    Liebe Grüße
    Fran

  3. Schöne Bürokleidung für den Sommer zeigt ihr beiden heute. Schön luftig und somit passend für die gegenwärtigen Temperaturen.
    Ich meckere auch nicht über das Wetter, denn es ist Sommer und ich bin froh, wenn die Temperaturen dann ansteigen.
    Im Büro habe ich eine Klimaanlage. Das macht vieles einfacher, ich kenne den Büroalltag aber auch ohne diese Einrichtung.
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Ich muss leider im Dachgeschoss arbeiten – mit vielen kleinen und großen Menschen im Raum. Dazu haben wir gegenüber eine Baustelle mit Höllenlärm. Die Schulen geben den Kindern natürlich “hitzefrei”…! Hahaha. Im Moment find nicht mal ich das noch lustig. Aber jammern nützt ja nix, also trage ich möglichst weite, luftige Kleidung aus Naturmaterialien… und freu mich auf den Sommerurlaub. Da macht mir die Hitze nämlich gar nichts aus. Sowohl Deine Tochter Josie als auch Du seid echt fesch und perfekt für heiße Temperaturen gekleidet. Beide Looks gefallen mir sehr! Dieser Wickelrock steht Dir toll, Sabine!
    Liebe Grüße und immer cool bleiben 😀 Maren

  5. Der Rock ist toll. Genau mein Fall . Der leichte Fall sieht wirklich klasse aus . Etwas sehr ähnliches werde ich mir noch nähen :)) Dein Look gefällt mir Heute besonders gut . Bei Bekleidung ist in meinem Beruf bei dem aktuellen Wetter fluffig, weit und bequem ganz wichtig. Blos nicht zu eng . Schon wegen dem schwitzen . Da achte ich besonders drauf das es unter den Achseln keine Ränder gibt 😉
    LG heidi

    Heidi
  6. Beides sehr hübsche Outfits liebe Sabine. Deinen gestreiften Rock finde ich super schön. Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut Dir die Sommerfarben stehen. Momentan trinke ich ebenfalls viel lauwarmes Wasser. Und die Luken im Büro werden rechtzeitig dicht gemacht. Ich liebe den Sommer, auch wenn es heiß ist.

    Liebe Grüße Sabine

  7. ich bin froh, dass ich nicht mehr in einem büro sitzen muss, sondern mir die tage so aufteilen kann, dass schwitzen nicht mehr so schlimm ist. morgens und abends im garten, tags drinnen luftig bekleidet. ab mittag muss die sonne leider ausgesperrt werden, aber helle rollos verhindern, dass es zu dunkel wird. abends werden dann die fenster wieder alle ganz aufgemacht und die kühlere luft hereingelassen.
    euer beiden outfits gefallen mir. wenn ich raus muss, zieh ich mir eine dünne, lange leinenhose und eine luftige bluse an, damit kann ich auch mal eine stunde stadtgang überstehen! mein lieblingsgetränk bei hitze: mineralwasser mit wenig kohlensäure (wegen der mineralien) und ein paar minzblättern.
    liebe grüße
    mano
    liebe grüße
    mano

  8. Liebe Sabine, ihr seht beide toll aus? Dein Rock ist total klasse. Bei Hitze fällt mit das Arbeiten in der Praxis echt schwer. Konzentration lässt zu wünschen übrig.
    Tolle Tipps hast Du, ich trinke auch zimmerwarm.
    Eine angenehme Woche wünsche ich Dir , liebe Grüße Tina

    Tina von Tinaspinkfriday
  9. Oh jetzt war alles weg… Mist, also noch mal von vorn.

    Schönes Outfit hast du da an. Glücklicherweise habe ich keine Vorgaben was das Bürooutfit betrifft und kann nach Wetterlage entscheiden.
    Auch das Kleid deiner Tochter ist ein Traum.
    Liebe Grüße Jacky

    Jacky
  10. schöne und frische – aber ordentlich angezogene – sommerlooks! alle beide!
    vor allem dein rock mit wickeleffekt hats mir angetan.
    anliegendes BW-jersey mit ärmel finde ich immer zu heiss – lieber eine loses blüschen aus BW-batist – am besten mit lochstickerei 😀
    der süsstoff in zuckerfreier cola (u.ä. “diätprodukten) macht auf die dauer fiese sachen im gehirn……..
    (wird natürlich abgestritten von der lebensmittelindustrie)
    stay cool! xxxx

  11. Hallo Ihr zwei Sommerschönheiten!
    Eure Looks gefallen mir richtig gut – so frisch und perfekt für den Sommer. Und klasse, dass Du mit der HItze so gut umgehst, ich finde ja auch, dass es Sommer ist, und entsprechend Grund zum Freuen. Danke für Deine Tipps, die merke ich mir, besonders den mit dem Salbei 🙂
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  12. Liebe Sabine,
    mir geht es ganz genauso, vor allem im Büro ist Hitze schwierig, weil ich mich da am schlechtesten dagegen wehren kann. Bei uns kann man nichtmal das Fenster öffnen, um mal durchziehen zu lassen, weil das Haus an einer extrem stark befahreren Straße steht – der Lärm ist unerträglich. Und Klimaanlage gibt es natürlich auch keine. Also geht nur verdunkeln, Ventilator anstellen und möglichst luftige Kleidung tragen. Zum Glück ist es jetzt bei uns seit drei Tagen wieder um einiges kühler geworden…
    Deine Tochter und du, ihr seid beide sehr attraktive Frauen mit einem ganz persönlichen Stil und wie ihr euch im Sommer kleidet, gefällt mir sehr gut. Bei Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad könnte ich diese Kleidung auch noch tragen. Wenn das Thermometer allerdings noch weiter klettert (was es hier seit ein paar Jahren vom Frühling bis in den Herbst leider immer wieder und häufig tut) muss es bei mir allerdings NOCH luftiger sein. Das heißt, bei 35 Graden besser kein Shirt unterm Kleid bzw. keine Rock-Shirt-Kombi, weil jede Stoffschicht und jede “Gürtung” mir die Wallungen raustreibt…
    Herzliche Rostrosengrüße und schönes Wochenende!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/06/anl-30-uber-essbare-landschaften-und.html

  13. Sehr schick ist dein Bürooutfit. Ich kenne die Misere. Nicht zu kurz, nicht zu eng, möglichst die Schultern bedeckt, gewünscht ist blau… und am schlimmsten… man darf die Zehen nicht sehen 😰… Bei uns kommen alle mit Sandalen oder Flip Flops… und dann ab in den Schrank und irgendwelchen ballerinas oder slipper…fürchterlich. ich ziehe die Schuhe manchmal unterm Tisch aus.
    Liebe Grüße
    Susa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Diese Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse, meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.