Lieblingslook im Januar – Streifen und Blumen

Schon im Dezember habe ich mich mit Monika von Styleworld 40 plus getroffen und wir haben bei unserem Treffen natürlich ein paar Bilder gemacht. Weil es im Dezember und Januar wenig Gelegenheit gibt draußen Bilder zu machen, hab ich mir gut überlegt, in welchem Outfit ich mich fotografieren lassen möchte. Es sollte mal kein Alltagslook sondern einer meiner Lieblingslooks sein. Ich hab ein wenig rumprobieiert, um dann das anzuziehen, was ich auch im Büro trage. Ein Alltagslook also doch – aber es ist einer den ich besonders mag.

 

lieblingslook-januar-2018-60plus-style

Was macht ihn zum Lieblingslook?

Einen Lieblingslook definiere ich so: er muss meine Persönlichkeit wiederspiegeln, er muss zu Anlass passen und er muss mir viel Bewegungsfreitheit lassen. Ergänzt werden diese Grundvoraussetzungen mit meiner Vorliebe für bestimmte Muster – Paisley, Blumen, Streifen, Punkte, kleine Krawattenmuster, Materialien – Leder, Wolle, Seide, Satin und Farben – türkis, rostrot, flaschengrün. Manchmal zeigt er nur eine dieser Vorlieben, manchmal mehrere. 

Wie hier.

  • Die schwarze Lederjacke ist eines meiner Basisteile. Seit 20 Jahren trage ich sie zu den unterschiedlichsten Outfits. Sie kann alles.
  • eine Hose in Nadelstreifen gehört mindestens genau so lange zu meiner Ausstattung. Allerdings nicht diese. Die Passform hat sich im Laufe der Jahre verändert, meine Figur auch. Diese Hose hab ich im 2nd-Hand-Laden gekauft. Erstaunlich ist, dass ich sie nicht mal kürzen musste. Weite Hose knöchellang, gefallt mir zur Zeit fast noch besser als enge Jeans.
  • Der Blumenschal ist aus einem 1-Euro-Laden. Ich hab ihn unterwegs mal gekauft als mir sehr kalt war und ich wieder mal nicht warm genug angezogen.
  • zum Streifenshirt brauche ich nichts zu sagen. Ein  Klassiker, den ich nicht mehr missen möchte
  • die rote Tasche von Fritzi aus Preußen ist dabei, weil ich ihn ihr die Kamera und vieles andere unterbringe. Glücklicherweise passt sie zum Schal
  • mit den grünen Schuhen habe ich mir einen Wunsch erfüllt

 

lieblingslook-60plus-im-januar

Hoch hinaus

Seit ich Schuhe mit Absatz aus meinem Schrank verbannt habe, weil es sich einfach  nicht lohnt, wegen einer schlankeren Silhouette an wehen Füße zu leiden, bin ich auf der Suche nach interessanten Alternativen. Fündig wurde ich auf Pinterest, bei Misja Bejers. Ihre hochgelegten Sneakers, die sie auch zum Kleid trägt, fand ich einfach großartig. Solche wollte ich auch. Und voilà, hier sind sie

plateu-sneakers-in-grün-60plus

 

 

In meiner pinterest-Pinnwand “looks I love” sammle ich schon eine ganze Zeit lang Inspirationen. Erst seit ein paar Wochen bin ich dazu über gegangen mir anhand dieser Anregungen meine Lieblingslooks zusammen zu stellen. Dies ist so einer. 

 

 

 

Wichtig dabei ist mir, mich aus meinem vollen Kleiderschrank zu versorgen und nur was fehlt aus zweiter Hand dazu zu kaufen. In diesem Fall sind die Schuhe neu dazu gekommen. Ich bereue es nicht. Sie haben sich schon  jetzt bewährt. Ein Pluspunkt der hohen Sohlen ist nämlich, man bekommt nicht so schnell kalte Füße.

Auch wenn ich gelegentlich von einem minimalistischen Kleiderschrank, in dem eins zum andern passt, beeindruckt bin, bin ich weit davon entfernt eine solchen zu schaffen. Was ich jedoch möchte, ist ein Schrank voller Lieblingsstücke. Mit diesem Ansinnen bin ich nicht alleine: Tina von Tina’s pink Friday ist auf diesem Weg und Beate vom Bahnwärterhäuschen hat wahrscheinlich schon einen solchen. 

Bilder – von Monika – danke dafür!

 

Und Du? Was macht Deinen Lieblingslook aus?

Liebe Grüße

Sabine

 

Lederjacke und Schal aus dem Fundus, Hose von vintys Augsburg, Schuhe von vagabond, Tasche Fritzi von Preußen.

 

31 Kommentars

  1. Mal eben unterwegs was kaufen mache ich auch schon mal. Das sind dann ganz oft die Teile, die ich ewig lange und gerne trage. Meinen Kleiderschrank bewusst zu bestücken, versuche ich schon seid einigen Jahren. Mein Ziel nur noch Liebslingsteile bis auf die Pflichtkleidung, wie schwarzer Mantel und Blazer für Beerdigungen .
    Und nur noch ganz selten habe ich Fehlkäufe. Meist scheitert es , weil mich die Qualität das ein oder andere mal enttäuscht.
    Dein Tuch passt super zur Tasche :))
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

    1. Danke, Heidi. Ich hab meistens eine Liste im Kopf, was ich noch möchte, das verhindert Spontankäufe, die bei mir oft Fehlkäufe waren. Dein Schrank hat mit Sicherheit mehr Lieblingsteile als andere, wenn ich an all Deine selbstgenähten Schätze denke.
      Liebe Grüße
      Sabine

  2. Liebe Sabine, diesen Look würde ich sofort tragen! Du siehst fantastisch aus. Streifen mit Streifen! genial! und dann der Blütenschal dazu… hachz ich verstehe dass Du das magst. Danke fürs verlinken liebe Sabine. Ein minimalistischer Schrank ist auch nichts für mich, aber es ist so herrlich, wenn man fast nur noch Lieblingsteile greift. Irgenwie weiss man dann auch viel leichter was man anziehen möchte 🙂
    Schön hast du es Dir hier gemacht.;)
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  3. Ein minimalistischer Kleiderschrank und ein Schrank fast nur mit Lieblingssachen schliesst sich gar nicht aus. Je weniger ich habe, umso mehr muss ich die einzelnen Sachen doch mögen, um mich darin wohlzufühlen!

    Schöne Farb- und Musterkombi hast Du an. Passt genau zu Dir.

    1. Danke, Ines. Natürlich hast Du recht, in einem minimalistischen Schrank ist längst aussortiert, was nicht gefällt oder nicht passt. Ich schließe gar nicht aus, dass gerade er mit lauter Lieblingssachen bestückt ist. Nur, dass meiner mal ein minimalistischer wird, ist unwahrscheinlich. Obwohl ich die Idee großartig find.
      Liebe Grüße
      Sabine

  4. …du siehst wieder super aus, liebe Sabine,
    toll wie deine Kombinationen immer zusammen passen…der Schal verbindet farblich die Tasche und die Schuhe und Streifen…geblümt gibt dem gestreiften die Leichtigkeit…klasse,

    liebe Grüße Birgitt

    Birgitt
  5. fesch!!
    ein alltagslook mit twist – mustermix und tolle schuhe und eine hingucker-tasche!
    und irgendwie pariserisch 🙂
    ….und ja – ich hab ihn. nicht minimalistisch, aber nachhaltig – und fast alles passt zu fast allem……
    danke für den link! <3
    xxxxx

  6. Du fühlst dich wohl darin und das sieht man dir an. Und dann stimmt’s eben, das Outfit. Und wie immer: Ich mag keine Ideologien und Regeln, wie man seine Kleiderei richtig angeht, minimalistisch, reduziert, ich weiß nicht was alles. Es gibt so vieles auf dieser Welt, was nicht im Lot ist, für das man Energie braucht.
    Haben die Schuhe luftgepolsterte Sohlen? So was suche ich immer wieder.
    LG
    Astrid

    1. Du hast natürlich recht Astrid. Jeder soll tragen, was ihm gefällt und worin er sich wohlfühlt und Kleidung ist kein weltbewegendes Thema. Die Schuhe sind nicht luftgepolstert. Die Sohle ist aus einer Art Kunststoff, aufgeschäumt eventuell. Ich hab darüber nichts in der Produktbeschreibung gefunden.
      Liebe Grüße
      Sabine

  7. Liebe Sabine, erst einmal Gratulation zu Deinem neuen Blog, total schön, so wie Du! Das Outfit, das Du Dir überlegt hast für das Treffen mit Monika ist einfach wunderbar und dass Du Deine neuen Schuhe sehr liebst, das verstehe ich total, denn sie sind definitiv mega cool. Super gefällt mir auch der Rest Deines Outfits, einfach wunderbar zusammengestellt. Und was einen minimalistischen Kleiderschrank anbelangt, die Idee finde ich hervorragend, so wie ich ich mich kenne, denke ich nur, das ist nicht direkt etwas für mich 🙂
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  8. Liebe Sabine,
    superschön, Dein neuer Blog! Gratulation.
    Ich lese schon eine Weile bei Dir mit, und immer mit Gewinn 🙂
    Ich bin zwar “viel” jünger als Du, werde nämlich erst im April 60… aber, was soll ich sagen, Dein Wohlfühl-Outfit oben gefällt mir sehr. Toll kombiniert. Nichts da mit unsichtbaren Frauen ab einem gewissen Alter!
    Weiter so, liebe Grüße
    Susa

    Susa Berg
    1. Danke Susa und willkommen. Ich freu mich sehr, dass Dir Blog und Outfit gefallen. Ich glaube ja nicht, dass sich gleich mit Beginn der 60 viel ändern wird, das geht eher so allmählich. Wenn es bei Dir anders sein sollte, lass es mich wissen 🙂
      Liebe Grüße
      Sabine

  9. Erstmal schön, dass ich dich nun auch hier neu abgespeichert hab und mir kein Beitrag von Dir entgeht…

    Oh ich shoppe nicht so wirklich gern. Aber es gibt auch Situationen, da kann ich mich blöd kaufen. Es gibt einige Blogger, die mich total inspirieren, wo ich dann auch echt auf den Link geh und gleich mal einkaufe. Glücklicherweise weiß ich inzwischen was mir steht und was Lieblingsstücke werden.

    Dein Outfit heute gefällt mir wieder super… eine Lederjacke hab ich nicht, obwohl ich seit einiger Zeit echt weiß, ich “brauche” auch eine, aber bisher ist mir “meine” Jacke noch nicht begegnet, also warte ich noch aufs Treffen. Zwinker!
    Liebe Grüße Jacky

  10. Sehr tolle Schuhe liebe Sabine. Kein Wunder, dass du ganz verzückt warst. Musste gleich mal gucken – natürlich aus Holland. Von Lederjacken bin ich ein bißchen weg. Liegt vermutlich an der Jahreszeit. Dafür stehen Mäntel bei mir hoch im Kurs. Und wenn ich lauter Lieblingsteile im Schrank hätte, könnte ich mich nie entscheiden, weil ich niemanden benachteiligen wollte 🙂 Ich bin auch nicht so der minimalistische Mensch….viel Freude auf deinem neuen Blog. Muss gleich mal gucken, wo ich hier deine Posts abonnieren kann.

    LG Sabina

  11. Liebe Sabine,
    Jetzt ist mir der Post irgendwie durchgerutscht und ich seh ihn erst heute. Ich freu mich wie Bolle, dass die Bilder von unserem Treffen so schön geworden sind. Das müssen wir bald mal wiederholen,!
    Viele liebe Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Diese Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse, meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.